Diese Seite verwendet Cookies, Microsoft (OneDrive), Matomo (ehemals PIWIK), Schulengel GmbH und gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft (betterplace). Durch klick auf den blauen Button "Akzeptieren" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechender Datenübergabe und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Sparkasse Barnim

Presse

Pressemitteilungen des Vereins

Bei Fragen zu den Pressemitteilungen wenden Sie sich bitte an oeffentlichkeitsarbeit [a] sg-schwanebeck-98.de.

26.03.2014

Erfolgreiche Schwäne

Schwanebeck (MOZ) 
Die "Blue White Swans" konnten jüngst ihre Trophäensammlung erweitern. In Riesa bei den Regional-Meisterschaften des Cheerleading und Cheerdance Verbandes schafften sie die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften.

Professionelle Anfeuerinnen: Die Cheerleader der Little Jumpers (links) und Shiny Swans (rechts) überzeugten die Jury in Riesa und treten nun im Mai bei den Europameisterschaften an. 

Professionelle Anfeuerinnen: Die Cheerleader der Little Jumpers (links) und Shiny Swans (rechts) überzeugten die Jury in Riesa und treten nun im Mai bei den Europameisterschaften an.

© WERNER VOGT

Um fünf Uhr morgens standen die 32 Tänzerinnen der Cheerdance Abteilung des SG Schwanebeck 98 für die Fahrt nach Riesa bereit. Beide Teams mussten im letzten Jahr auf Grund einer Neuformierung und der Teilnahme an der offenen Meisterschaft in Orlando (Florida) eine Zwangspause einlegen. Umso aufgeregter waren die Mädchen, dass sie sich dieses Jahr mit einer neuen Choreografie der Konkurrenz stellen können.

Die "Little Jumpers" wollen in der Altersklasse Peewee in der Kategorie HipHop antreten, während die "Shiny Swans" sich in der gleichen Kategorie in der Altersklasse Junior beweisen wollen.

Bereits während der Fahrt wurden die Tänzer wie üblich mit Hilfe der Eltern und Fans frisiert und geschminkt. Um 8 Uhr kam der Bus endlich in Riesa an, wo es gleich in den Check in ging. Anschließend folgten die Aufwärmung und die letzten Vorbereitungen, um die Routine sauber vor der Jury durchzutanzen.

Währenddessen fuhren die "Tiny Stars", eine neue Gruppe für die jungen Einsteiger der Blue White Swans, nach Fredersdorf, um sich ihrem ersten Wettkampf zu stellen. In der Kategorie Mini haben sich neun Mädels im Alter von vier bis sieben Jahren gegenüber drei anderen Teams bewiesen und ertanzten sich dort den ersten Platz.

Zur gleichen Zeit in Riesa gingen die "Little Jumpers" in voller Formation mit 16 Tänzerinnen in die Arena und tanzten fehlerfrei, zum Stolz ihrer Trainer, ihre Choreografie durch. Dabei feuerten das Juniorteam Shiny Swans deren Schützlinge laut stark an.

Die erste Hürde der Blue White Swans war geschafft. Doch die Spannung und Anspannung ließen nicht nach, da die Routine des Junior Teams Shiny Swans noch ausstand. Mindestens zwei Punkte müssen die Teams erreichen, um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft zu bekommen und ihr Ziel Regionalmeisterschaft zu erreichen.

Als das Junior Team die Bühne betrat, war die Halle vom Jubeln der Schwanebecker gefüllt. Obwohl die Choreografie noch sehr neu war, tanzten die Mädels, als hätten sie nie etwas anderes getan. Beide Gruppen verdienten sich bei der Regionalmeisterschaft Silber und erhielten jeweils deutlich mehr Punkte als benötigt.

Die Tänzerinnen ertanzten sich mit jeweils 4,0 und 4,1 Punkten die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 24. Mai. Dort werden sie erneut auf ihre Gegner vom "ALBA Berlin Danceteam" stoßen. Doch das Potential ist bei beiden Teams der SG Schwanebeck noch lange nicht erschöpft.

Nun werden die Choreographien aufgearbeitet, Schwächen bekämpft und punktebringende Stunts und Elemente eingebaut, um bei dem Wiedertreffen vorbereitet zu sein.


 

Schwanebeck 09.03.2017

13. Panketaler Volleyballnacht mit viel Spaß durch die Nacht

In der Nacht vom 04. Zum 05. März fand in der Schwanenhalle des SG Schwanebecks 98 e.V. die alljährliche Volleyballnacht statt. Mit insgesamt 18 gemeldeten Teams waren alle Startplätze vergeben. In zwei Leistungsklassen gab es ein jeder gegen jeden im Bereich Freizeit und ebenso ein jeder gegen jeden, jedoch mit Hin- und Rückrunde, im Bereich Liga. Unter diesen 18 Mannschaften waren auch drei Jugendmannschaften vertreten, welche mit vollem spielerischen Einsatz bis zur Siegerehrung gegen 4 Uhr durchgehalten haben. Alles in allem sind in dieser Nacht 160 Spieler und Spielerinnen zum Turnier angetreten. Ein stets anhaltender Zuschauerfluss auf der Tribüne zeigte, dass der Volleyballsport in der Gemeinde Panketal zunehmend an Beliebtheit erfährt. Für das leibliche Wohl der Spieler, Spielerinnen, Gäste und Zuschauer sorgte auch in diesem Jahr wieder die Catering Familie Neuman Getränkeservice Bernau. Nicht nur mit allerhand Getränken und diversen Snacks, sondern auch einer hausgemachten Suppe, konnten alle Volleyballbegeisterten zufrieden gestellt und überzeugt werden. Der über die vergangenen Jahre schon anhaltende positive Trend zeigte sich auch in dieser Volleyballnacht, da sie zum einen vollkommen ausgebucht war und es sogar drei Reserveanmeldungen gab. Der Termin für die 14. Panketaler Volleyballnacht des SG Schwanebecks 98 e.V. konnte so mit großer Vorfreude schon jetzt auf Ende Februar 2018 festgelegt werden.

13. Volleyballnacht 04.03.2017_1

06.08.2013

Sportmensa eröffnet / 15 Jahre SG Schwanebeck 98 e.V.

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1182970

26.06.2009

SG Schwanebeck hofft auf neue Abteilung

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/93318


Siegel 311219

Verliehen am 09.05.2015
durch KSB Barnim für den
SG Schwanebeck 98 e.V.

 

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.